Kremser Hooligans Linzer Hooligans

Am 9. April 1994 kam es im Kremser Sepp Doll Stadion beim Spiel zwischen dem Kremser SC und dem FC Linz zu einer ungewöhnlichen Doppelveranstaltung. Neben dem Fussballwettstreit zwischen den beiden Städten Krems und Linz, kam es zeitgleich auf den Rängen des Stadions auch zu einem MMA Duell zwischen den Fans der beiden Fußballmannschaften.

Nachdem das Spiel auf dem grünen Rasen eine eindeutige Sache war, der FC Linz siegte klar und deutlich mit 5:0, ging es auf den Rängen spannender zur Sache. So spannend, dass selbst das ORF-Team die Kamera mehr auf die Ränge richtete, als auf den Rasen, wo zeitgleich Fußball gespielt wurde.



Für den Kremser SC war die Saison 1993/94 die letzte in der Bundesliga. Als Tabellenletzter stieg man ab, und kehrte bis heute nie mehr zurück. Im Moment spielt man in der 1. niederösterreichischen Landesliga viertklassig. Für den FC Linz war die Saison 1993/94 eine Aufstiegssaison. Ebenso erreichte man damals das ÖFB Cupfinale. Allerdings konnte man sich nur eine Saison in der obersten Spielklasse halten. Danach ging es wieder runter in Liga 2, und anschliessend gleich wieder rauf in die 1. Liga. Das war dann der letzte Aufstieg des FC Linz. Am Ende der Erstligasaison 1996/97 wurde man vom Lokalrivalen LASK geschluckt.



Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+