Peter Stöger 1991

„Ich glaube jede hätte Charakter zeigen sollen. Jeder hätte sich aufbäumen sollen. Warum das nicht der Fall war. Das weiß ich nicht. Das hat jeder mit sich selbst zu vereinbaren. Nur muss ich sagen dass ich über die Mannschaftsleistung sehr enttäuscht bin.“

Bei diesen Worten war Peter Stöger als Austria Spieler im Frühjahr 1991 nach der 0:1 Heimniederlage gegen den Tabellenletzten DSV Alpine den Tränen sehr nahe.



Die Ausgangslage vor dem 31. Spieltag. 6 Runden waren noch zu spielen. Tabellenführer Austria Wien trifft zu Hause auf den Tabellenletzten DSV Alpine. Eigentlich sollte ein Austria Sieg eine Formsache sein, doch die Austria verliert diese Partie 0:1, nachdem man eine Runde davor 1:4 in Innsbruck beim ärgsten Verfolger FC Tirol untergegangen war. Ein Abwärtstrend war zu befürchten. Da der FC Tirol die Admira zu Hause 3:1 besiegte, hatte die Austria nach der Niederlage gegen die Steirer damit die Tabellenführung verloren. Kein Wunder dass da ein Peter Stöger solche Emotionen zeigte.

4. Mai 1991: Ein emotionaler Peter Stöger vor dem ORF Mikro.



Video vom gesamten Spiel.

Zeitgleich besiegte der FC Tirol Admira Wacker mit 3:1:

32. Spieltag
DSV Alpine – FC Tirol 2:1
Vorwärts Steyr – Austria Wien 0:2
DSV Alpine besiegt den zweiten Titelkandidaten, und die Austria holt sich in Steyr die Tabellenführung zurück.

33. Spieltag
Austria Wien – Rapid Wien 2:1
FC Tirol – Vorwärts Steyr 3:3
Austria baut mit dem Punkteverlust der Tiroler die Tabellenführung um einen weiteren Punkt aus. Austria jetzt zwei Punkte vor Tirol aber mit dem schlechteren Torverhältnis.

34. Spieltag
Sturm Graz – Austria Wien 2:0
Rapid Wien – FC Tirol 3:2
Beide Titelkandidaten verlieren. Punkteabstand bleibt gleich. Austria verschlechtert sich das Torverhältnis aber um einen Treffer.



35. Spieltag
Austria Wien – Austria Salzburg 1:0
FC Tirol – Sturm Graz 3:0
Der FC Tirol baut das bessere Torverhältnis noch aus, bleibt vor der letzten Runde 2 Punkte hinter der Austria.

36. und letzter Spieltag
Austria Wien – Admira Wacker 2:2
Austria Salzburg – FC Tirol 1:2

Ende gut alles gut für Peter Stöger. Mit der Austria konnte er seinen ersten Meistertitel feiern. Es sollte nicht sein letzter bleiben. Nicht als Spieler und ebenso auch nicht als Trainer.

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+