Harald Spitzer begann seine Karriere beim SV Waidhofen/Thaya und wechselte mit 22 Jahren von der 1. Niederösterreichischen Landesliga als Profi in die Bundesliga zum Kremser SC, wo er schon bald auf sich aufmerksam machte.

Harald Spitzer

Harald Spitzer

Der talentierte Stürmer aus den dunklen Wäldern des schönen Waldviertels wechselte dann am 1. Juli 1992 von den Kremsern zum FC Stahl Linz. Dort erzielte er beim 2:1 Heimsieg gegen Wacker Innsbruck gleich sein erstes Tor. Dieses Tor sollte der einzige Treffer für die Blau-Weißen Linzer bleiben. Er kam insgesamt auf auch nicht mehr als 280 Einsatzminuten. In der Winterpause wechselte der quirlige Niederösterreicher dann zum Lokalrivalen LASK, wo er auch nur eine halbe Saison lang verweilte. Ab Mitte 1993 war es dann schon wieder vorbei mit Bundesligafußball.



Die erfolgreichste Zeit in seiner Karriere hatte er am Beginn beim Kremser SC in der höchsten Liga Österreichs. Er brachte es bei den Kremsern in 2 Bundesligasaisonen auf 36 Einsätze und 9 Tore.

Hier der 2:1 Siegestreffer gegen Wacker Innsbruck am 29. Juli 1992. Sein erstes Tor für den FC Stahl Linz und zugleich auch sein letzter Treffer in der Bundesliga.

Ich war damals selbst im Stadion und kann mich noch gut an dieses Spiel erinnern. Eben deshalb weil ich mich sehr über die Verpflichtung Spitzers gefreut habe. Mir war er damals beim Kremser SC schon ein Begriff, und ich hatte gehofft daß er bei den Linzern voll einschlagen könnte. Dann machte er im ersten Heimspiel das Siegestor, und ich sah ihn ihm schon den zukünftigen FC Stahl Goalgetter. Umso enttäuschender war dann die Tatsache daß es dann bei dem einen Tor blieb, und seine Bundesliga Karriere bereits in jungen Jahren so sang und klanglos zu Ende ging.



Spitzers letzte Station war 2002 beim SV Wienerberg in der Wiener Liga. Zuvor spielte er noch mit dem OMV Stadlau ein Jahr in der Regionalliga Ost. In der Saison 2001/02 brachte er es dort auf 12 Einsätze und 2 gelben Karten. Tor konnte er keines mehr erzielen.

Am Höhepunkt seiner Karriere: Harald Spitzer am 11. August 1991, einen Tag vor seinem 23. Geburtstag, mit einem Doppelpack innerhalb von 9 Minuten beim 3:1 Sieg des Kremser SC gegen DSV Alpine.



Den letzten großen Auftritt hatte Harald Spitzer am 3. April 1993 als LASK Spieler im Linzer Derby gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber FC Stahl Linz. Mit einem tollen Solo auf der linken Seite über das halbe Feld riss er die Stahl Abwehr auf und ließ mit einem perfekten Abschluss FC Stahl Torwart Klaus Lindenberger keine Chance.

Hier das erste seiner 3 letzten Bundesligatore von Harald Spitzer beim LASK. Ausgerechnet gegen den FC Stahl Linz.

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+